Männer gewinnen Heimspiel gegen Oelsnitz II

30. September 2019

Kommentare

Spieler: Hahmann; Ludwig, N. ; Hennig (2); Rammler (2); Reißmann (11); Grohmann (3); Hammer (2); Pöhland (1);Hahn (1); Ludwig, A. (11); Unterdörfer

Am vergangen Samstag war Klingenthal Gastgeber zum 3. Spieltag in der Vogtland Kreisliga und empfing die 2. Mannschaft des TSV Oelsnitz. Im Gegensatz zu den Oelsnitzern, die an diesem Tag aus Verletzungsgründen ohne Wechselspieler anreisen mussten, hatte Klingenthal einegut besetzte Spielerbank und konnte daher besser mit den eigenen Kräften haushalten.

Die Klingenthaler Herren kamen jedoch nur sehr schwer in die Partie und wurden nicht wirklich ihrer Favoritenrolle gerecht. Bis zur 17. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften toremäßig absetzten und so ging es über die Stationen 1:1 (5. Minute), 4:4 (10. Minute) bis zum 6:6 (15. Minute) stetig hin und her. Gerade in der Abwehr fehlte den Herren vom Aschberg während der gesamten Spielzeit der erforderliche Zugriff und auch die erforderliche Härte. Die einzige Möglichkeit der Oelsnitzer Herren, aufgrund der geringen Spielerdecke das Tempo niedrig zu halten und es damit den Klingenthalern schwer zu machen, ging voll auf. Waren es in der vergangenen Woche noch die Klingenthaler, die diese Möglichkeit aufgrund der geringen Personaldecke beim Kreispokalspiel in Mittweida ausspielten, war es an diesem Tag der TSV, der dieses Mittel gut zu nutzen wusste. Einzig über schnell ausgeführte Konter gelang es sich bis zur 25. Minute auf 13:8 abzusetzen. Danach kam es aber wieder zu Nachlässigkeiten in der Abwehr, überhasteten Würfen und zu vielen technischen Fehlern, wodurch die Herren vom TSV sich bis zum Pausenpfiff auf 14:12 herankämpfen konnten.

In der Spielpause wurden in der Kabine der fehlende Wille, die Gegenspieler anzunehmen,in der Abwehr zuzugreifen und die Unzulänglichkeiten im Abschluss vor dem Tor angesprochen, um die Mannschaft für die zweite Hälfte besser einzustellen. Leider brachte dies auch vorerst keinen Erfolg. Bis zur 40. Minute blieb es beim Spielstand von 18:16 aus Sicht der Klingenthaler ein Spiel auf Augenhöhe. Danach spürte man jedoch zunehmend die nachlassenden Kräfte auf Seiten des TSV, wodurch der HV90 seine Konterstärke nun endlich ausnutzen und sich mehr und mehr absetzten konnte. Den Oelsnitzern gelang es schließlich in der 51. Minute noch ein letztes Mal den Ball im Tor unterzubringen. Danach ließen die Klingenthaler Herren keine Gegentreffer mehr zu und auch die Abwehr agierte etwas besser.

Der letztendlich im Ergebnis schmeichelhafte Sieg spiegelt jedoch nicht die wahre Leistung der Klingenthaler an diesem Tag wider, wenn man bedenkt, dass die Oelsnitzer Mannschaft keine Wechselmöglichkeit hatte. Diese Partie zeigte sehr deutlich, an welchen Punkten man im Hinblick auf das bevorstehende Spitzenspiel am nächsten Wochenende beim derzeitigen Tabellenführer aus Oberlosa dringend arbeiten muss, um dort weitere wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze einzufahren.

S. Glaß

Vorgeschlagene Beiträge

Männer im Derby mit Höhen und Tiefen

Männer im Derby mit Höhen und Tiefen

HV90 Klingenthal  :  SG Neptun Markneukirchen 29:22 (14:13)   Spieler: Hahmann, Lemoine; Hahn (1), Hennig, Schöfberger, Ludwig (8), Reißmann (8), Hammer (2), Pöhland (4/1), Renz, Grohmann (5/1), Unterdörfer, Dressel (1/1), Rammler Nach einem ausgeglichenen Start...

mehr lesen
Männer gewinnen Rückspiel gegen Lengenfeld II

Männer gewinnen Rückspiel gegen Lengenfeld II

VfB Lengenfeld II  :  HV90 Klingenthal 23 : 29 (11:15)   Spieler: Hahmann, Ludwig N.; Hahn (3), Hennig (2), Ludwig A. (2), Renz, Reißmann (8), Hammer, Pöhland (6/2), Dressel, Grohmann (7), Rammler (1) Klingenthal fand schlecht in die Partie leistete sich unnötige...

mehr lesen
Männer gewinnen Heimspiel

Männer gewinnen Heimspiel

HV90 Klingenthal : VfB Lengenfeld II 33 : 23 (18:9)   Spieler: Hahmann, Hahn , Hennig, Renz (2/2), Schöffberger (2), Ludwig A. (12), Reißmann (7), Rammler (1), Pöhland (4/1), Grohmann (1), Lehmann (4), Ludwig N., Weißbach, Hammer Klingenthal hatte einen guten...

mehr lesen

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.