Frechdäxe mit erfolgreichen Wochenende

4. März 2020

von Steve

Kommentare

Ein straffes Wochenende hat der HV 90 Klingenthal erfolgreich abgeschlossen. Es begann am Freitag um 17.00 Uhr mit dem Training für die Minis,  G- und F- Jugend sowie den Frauen und den Männern. Am Samstag um 9.00 Uhr folgten die Mannschaften aus Netzschkau und Reudnitz der Einladung auf den Amtsberg. Auch die jüngste Mannschaft des Klingenthaler Handballvereins, die am Spielbetrieb teilnimmt, musste schon jeweils   2 x 15 Minuten gegen jeden Gegner bestehen. Die Klingenthaler konnten sich schon im ersten Teil des Spiels gegen Netzschkau deutlich mit 7:3 durchsetzen. In der zweiten Hälfte verlief das Spiel etwas ausgeglichener und die Chancenverwertung war nicht mehr so groß, doch auch diese ging mit 5:2 an die Klingenthaler. In der Endabrechnung kam man so auf 12:5. Auch gegen die Mädchen und Jungen aus Reudnitz konnte man in der ersten Runde ein 7:3 vorlegen. Dieses Ergebnis konnte der HV 90 im zweiten Teil noch einmal verbessern mit 9:3. Am Ende ergibt das ein deutliches 16:6 für Klingenthal. Sowohl die zahlreichen Zuschauer, Eltern und Verantwortlichen des HV 90 Klingenthal waren sichtlich mit der Steigerung und des Erfolgs überrascht und hoch zufrieden.

Am Sonntag hieß es dann Miniliga auf dem Amtsberg. An diesem Tag wurden die Mädchen und Jungen in 2 verschiedenen Spielen und ihrer Wurfkraft geprüft. Beim Aufsetzerball hießen die Gegen für die Klingenthaler MSG Zwickau, SV 04 Oberlosa und SG NH Aue. So oft hatten die Gastgeber das Spiel noch nicht gespielt. Nach je zehn aufregenden Minuten, super schnellen Spielen und Umschaltaktionen hatten die Klingenthaler tatsächlich alle Spiele deutlich für sich entschieden (7:4; 10:2; 9:5).  Bei der Übung zur Wurfkraft und Wurfgenauigkeit zeigten sich noch einige Steigerungsmöglichkeiten. So konnten kein Werfer bzw. keine Werferin die volle Punktzahl von 12 erreichen. An der Technik muss im Training noch gearbeitet werden. Nach einer kurzen Mittagspause, in der man sich bei abwechslungsreicher Kost am Imbiss des HV 90 stärken konnte, wurde die Amtsberghalle komplett umgebaut. So konnte man auf 2 Spielfeldern parallel Minihandball spielen.Die Gegner für die Klingenthaler hießen HV Mylau/Reichenbach, SG NH Aue und HC Fraureuth 1. Durch die Pause und den Bewegungsdrang einiger Kinder, war es schwer für die Trainer noch einmal die richtige Konzentration und Aufmerksamkeit der Spieler zu bekommen. So kam es auch schon einmal vor, dass man versehentlich auf das falsche Tor feuerte. Auch die Zuordung in der Deckung fehlte allzu oft. Die ersten beiden Spiele konnte der HV 90 noch mit je 8:4 für sich entscheiden. Im letzten Spiel jedoch musste man sich dem HC Fraureuth 1 mit 8:5 geschlagen geben. Ein anstrengendes und erfolgreiches Wochenende neigt sich dem Ende. Die Amtsberghalle war 2 Tage lang voll besetzt. Die Kinder haben ihr Bestes gegeben und viel Spaß beim Handball spielen zusammen mit Freunden gehabt.

K. Sicker

Vorgeschlagene Beiträge

Frechdäxe spielen erstes Heimturnier der Saison

Frechdäxe spielen erstes Heimturnier der Saison

Letzten Samstag war der HV 90 Klingenthal Gastgeber der Vogtlandrunde F- Jugend. Da die Frechdäxe letzte Woche in Greiz mit dem Großfeld so ihre Probleme hatten, wollte man Zuhause alles besser machen. Im Vergleich zu letzter Woche , als man nur in Notbesetzung nach...

mehr lesen
Frechdäxe spielen gutes Turnier

Frechdäxe spielen gutes Turnier

Am vergangenen Sonntag reisten 9 Jungen und Mädchen des HV90 Klingenthal mit ihren Trainern und zahlreichen Eltern nach Zwickau. Dort startete die Miniliga 2019/20. Alle waren sehr aufgeregt und man hatte sich die letzten Wochen gut darauf vorbereitet. Als erstes...

mehr lesen
F-Jugend mit Debüt in Mini-Liga

F-Jugend mit Debüt in Mini-Liga

Frechdäxe gaben ihr Debüt in der Handball Miniliga Zwickau Nach Tagen der Aufregung ging es Sonntagmorgen endlich los. Die kleinsten Handballer der F-Jugend aus Klingenthal machten sich zur Handball Miniliga nach Zwickauauf den Weg, um am Turnier teilzunehmen. Neben 8...

mehr lesen

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.